StartseiteKalenderFAQMitgliederTeamAnmeldenSuchen...NutzergruppenLogin

Willkommen in der finsteren Stadt Blackhaven! Wir sind ein seit mehr als fünf Jahren bestehendes Dark-Mystery-Board... weiterlesen




Come closer if you dare
I will show you the way
I am pleasure and I'm pain
I'm the night of your day

Benutzername:
Passwort:

Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 Jonathan Maloney

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
First Evil


FEAR. MY. POWER.

Anzahl der Beiträge :
398
Anmeldedatum :
10.05.11
Art :
nothing your limited mind could get
Alter :
older than humankind
Herkunft :
from hell, what you've expected?
Spezialität :
moving puppets on strings
Status :
incarnated

Benutzerprofil anzeigen

BeitragThema: Jonathan Maloney      Mo 30 Jan 2012 - 4:02


Name: Jonathan Maloney
Spitzname: wird von allen nur "John" genannt
Art: Mensch
Alter: 51


# loyal; # gerecht
# hartnäckig; # zielstrebig
# gewieft;  # einsam


Avatar: Gary Oldman


Sein Job
Wer in Blackhaven versucht, für Recht und Ordnung zu sorgen, lebt gefährlich. Der größte Teil der Gesetzeshüter besteht aus einer Abteilung, die auf Krisensiuationen spezialisiert ist und Erfahrung mit dem Übernatürlichen hat. Im aktiven Dienst ist man an manchen Tagen mehr Soldat als Polizist, sodass die obere Altersgrenze bei 48 Jahren liegt. Jonathan durfte aufgrund seiner außerordentlichen Leistungen ein Jahr länger direkt gegen das Böse vorgehen, wurde aber drei Tage nach seinem 49. Geburtstag zu den "Schreibtischhengsten" beordert, wie er es nennt. Dort sollte er vom Department aus die Einsätze der Spezialeinheit 'Nightmare' koordinieren, was ihn aber anfangs gar nicht behagte und nicht mal ansatzweise so ausfüllte, wie er es gerne hätte. Deshalb fing er an, nebenbei und inoffiziell seine wenigen offenen Fälle zu bearbeiten und auf eigene Faust zu ermitteln. Seine restliche Zeit verwendete er dazu, dem 'großen Fang' auf der Spur zu sein, denn kleine Fische interessieren ihn kaum. Er will die Bosse, die Fädenzieher und namenhaften Bösewichte und sie hinter Schloss und Riegel bringen.
Oft kommt ihm dabei der Rat der Wächter in die Quere, welchem er sowieso misstrauisch gegenübersteht und mit Argusaugen beobachtet. Zwar hat sich seit der Neugründung seiner Meinung nach einiges verbessert, aber noch immer verschwinden Verbrecher oder kommen unter mysteriösen Umständen ums Leben, bevor Maloney sie schnappen und ins Gefängnis stecken kann.

Nachdem er vom Commissioner, Dexter Craven, seinem Boss, der den ehrgeizigen Cop nicht besonders mag, ermahnt wurde, beschäftigte er sich notgedrungen näher mit seiner neuen Aufgabe und entdeckte nach und nach, welche Möglichkeiten die ihm anvertraute Spezialeinheit bot, zumal er durchsetzen konnte, deren Mitglieder selber auszuwählen. Als er merkte, dass sich so eine Chance eröffnete, das Abstellgleis, auf das ihn Craven geschoben hatte, zu nutzen, um sich unabhängig(er) vom Policedepartment zu machen, widmete er ihr sein Hauptaugenmerk.
Der Commissioner, dem das natürlich nicht verborgen blieb und gar nicht gefiel, konnte und kann die Spezialeinheit zwar nicht auflösen, da sie dringend gebraucht wird, versucht Maloney aber möglichst Steine in den Weg zu legen.


Sein Charakter
Bei ihm dreht sich alles nur um seinen Job. Seine Ehe ist schon nach ein paar Jahren zerbrochen, weil seine Frau feststellen musste, dass Jonathan nicht mit ihr, sondern mit seiner Arbeit verheiratet ist. Dass er offiziell nicht mehr aktiv gegen das Böse kämpfen darf, hat ihn so eine Zeit lang launisch und verbittert werden lassen, denn er ist sowohl geistig als auch körperlich nach wie vor topfit und hasst es, nur herumzusitzen. Erst seit er seine eigene Einheit hat, ist er wieder umgänglicher geworden und mit noch mehr Feuereifer dabei, als er bereits in den vorangegangenen Jahren gezeigt hatte.

Durch seine manchmal etwas raubeinige Art, seine Hartnäckigkeit, die unkonventionellen Methoden, sein ruheloses Bestreben für Gerechtigkeit und Sicherheit einzutreten und den Umstand, Gesetze nicht ganz so genau zu nehmen, wenn es erforderlich ist, ist er im Department nicht sonderlich beliebt. Den hohen Tieren dort war er schon immer suspekt, zumal er durch seine gute Polizeiarbeit auch noch beständig in der Hierarchie aufstieg und man gar keine andere Wahl hatte, als ihn zu befördern. Zwar war man bemüht, ihm das Leben durch Doppelschichten, Gehaltskürzungen und nahezu aussichtslose Fälle schwer zu machen, aber davon ließ Jonathan sich nicht aufhalten ebenso wenig wie von der Ablehnung seiner Kollegen, die mit dem Querdenker, der viele Dinge grundlegend erneuern und am liebsten sämtliche korrupten Cops aussieben will, nichts anfangen können. Auf Gesellschaft legt er nach außen hin aber sowieso nicht besonders viel Wert; er arbeitet lieber alleine - was aber nur bis zu dem Zeitpunkt vor knapp zwei Jahren galt, an dem er sein Team zusammenstellen konnte.

Seitdem hat er Freude daran gefunden, zusammenzuarbeiten und ist endlich auf Akzeptanz und sogar Sympathie gestoßen. Maloney hat nämlich arge Schwierigkeiten, sich neben seinem Beruf ein Leben aufzubauen und zwischenmenschliche Beziehungen zu führen. Aber genau das ist es, was ihn so genial macht, denn dadurch kann er sich in jene, die er jagt, so gut hineinversetzen. Er weiß, wie ein krimineller Verstand tickt und hat im Laufe der Zeit auch ein sicheres Gespür für das Übernatürliche entwickelt. Trotz seiner Leidenschaft, das Böse zu bekämpfen, ist er der Ansicht, dass jedes Wesen mit einer Seele eine zweite Chance erhalten und seine Strafe hinter Gittern verbüßen sollte, statt Opfer der Beseitigungspolitik des Wächterkonzils zu werden.
Da sein Job das Einzige ist, was ihm gelieben ist, stürzt er sich voller Elan hinein und wirkt manchmal regelrecht wie besessen. Kaffee ist sein ständiger Begleiter und unter der Woche nächtigt er öfter in seinem Büro auf der Couch.


Sein zukünftiger Spieler
Dieser Char wird dringend gesucht! Es wäre schön, wenn Jonathan aktiv gespielt werden würde, da er eine wichtige Rolle im Geschehen einnimmt und die Spezialeinheit leitet. Ein Post pro Woche sollte mindestens drin sein, wobei es nicht so tragisch ist, wenn es mal nicht klappen sollte. Des Weiteren wäre ein Postingumfang um ca. 3000 Zeichen herum ideal, da das dem Durchschnitt des Boards in etwa entspricht - mehr sehr gerne, weniger wäre natürlich auch in Ordnung, solange es nicht permanent unter unsere Mindestpostinglänge von 1500 Zeichen fällt.
Die Figur selber kann abgewandelt und angepasst werden, jedoch sollten der Name, der Avatar und die Grundidee erhalten bleiben ebenso wie die Tatsache, dass er ein Mensch ohne übernatürliche Kräfte ist, was gerade den Charme dieses Chars ausmacht.
Es sind bereits drei Mitglieder seiner Truppe vorhanden sowie Bösewichte, aber auch eine Art "Konkurrenzorganisation", der Rat der Wächter, sodass Anschluss gewährleistet ist. Die Figur wurde einmal kurz gespielt; das Geschehene beschränkt sich jedoch nur auf ein paar Posts und kann leicht nachgelesen werden bzw. wir können auch gerne berichten.

Der Account und ein "halb vollständiger" Steckbrief bestehen bereits. Einfach im Support nach dem Passwort fragen, das Profil nach euren Vorstellungen überarbeiten und ganz normal bewerben.
Nach oben Nach unten



 

Jonathan Maloney

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» MCEVOY, Jonathan | Grossbritannien
» MONSALVE, Jonathan | Kolumbien
» [reserviert] Wanted: Jonathan Black
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Darkest Light :: Watch the shadows come closer :: (Un)Wanted :: Angebote, Gesuche und Reservierungen :: Gentlemen-
Eine Antwort erstellen




gegründet: 10. Mai 2011
eröffnet: 13. Juni 2011
InGame: 24. Juni 2011
1. Plot: 13. August 2011

Dark-Mystery-RPG
optimiert für Firefox